Einzahlungslimit in Belgien auf 200 € pro Woche gesenkt

Einzahlungslimit in Belgien auf 200 € pro Woche gesenkt

Belgien reduziert erneut die Höchstzahl der Online-Wettlizenzen

Die belgische Glücksspielkommission (GC) hat angekündigt (https://igamingbusiness.com/legal-compliance/legal/belgium-reduces-maximum-online-betting-licence-numbers-again/), dass die maximale Anzahl der im Land verfügbaren Online-Wettlizenzen auf 30 reduziert wird. Zuvor war die Zahl der Lizenzen von 34 auf 31 reduziert worden.

Die neuen Regeln gelten für einen Zeitraum von neun Jahren vom 31. Juli 2022 bis zum 31. Juli 2031 und betreffen F1-Lizenzen, die Online-Wetten zulassen.

Die Regeländerung erfolgt im Rahmen einer allgemeinen Verschärfung der Glücksspielgesetze in Belgien. Wöchentliche Einzahlungslimits von 200 € für Online-Glücksspiele wurden im Juli eingeführt und gelten ab 20. Oktober für Spieler aller Branchen.

 

Einzahlungslimit in Belgien auf 200 € pro Woche gesenkt

In Belgien wurde der Königliche Erlass vom 20. Juli 2022 über die Einlagengrenze veröffentlicht. Infolgedessen können Spieler in Belgien nur maximal 200 € pro Woche in einem Online-Casino einzahlen.

Das maximale Einzahlungslimit bei Online-Casinos in Belgien wurde auf 200 € pro Woche gesenkt. Dies wurde durch einen königlichen Erlass im belgischen Staatsanzeiger bekannt gegeben. Zuvor konnten die Spieler noch 500 € pro Woche einzahlen.

Der Vorschlag zur Herabsetzung der Einlagegrenze war bereits früher unterbreitet worden, aber der königliche Erlass wurde erst jetzt umgesetzt.

Dieser Königliche Erlass tritt drei Monate nach seiner Veröffentlichung, am 20. Oktober 2022, in Kraft. Sie enthält wichtige Bestimmungen sowohl für Spieler als auch für Inhaber von Führerscheinen der Klassen A+, B+ und F1+.

Infolge des königlichen Erlasses gab die belgische Glücksspielkommission (Ksc) zwei Mitteilungen auf Papier heraus. Die Ksc hat eine Mitteilung für Betreiber(PDF, 563 kB) und eine Mitteilung für Akteure(PDF, 450 kB) veröffentlicht.

Das neue Einzahlungslimit wird ab dem 20. Oktober 2022 für jeden neuen und bestehenden Spieler auf 200 € pro Woche reduziert. Sollte ein Spieler ein höheres Limit wünschen, muss er dies selbst beim Online-Casino beantragen.

Das Online-Casino wird dann eine Meldung an die Ksc machen. Sie überprüft dann bei der Belgischen Nationalbank, ob der Spieler als säumiger Zahler in der Datei der Zentrale für Privatkredite der Belgischen Nationalbank eingetragen ist.

Wenn der Spieler nicht in der Datei registriert ist, kann er sein Limit nach drei Tagen erhöhen. Das neue Limit hat dann keinen Höchstbetrag mehr. Wenn der Spieler eine Registrierung hat, kann das Limit nicht erhöht werden.

Jeden Monat wird die belgische Glücksspielkommission bei der belgischen Nationalbank aktiv überprüfen, ob Spieler, deren Einzahlungslimit erhöht wurde, in der Datei für säumige Zahler registriert sind. Sobald ein Spieler in der Datei auftaucht, wird das Einzahlungslimit automatisch auf ein Maximum von 200 € pro Woche zurückgesetzt.

 

Spieler können das Einzahlungslimit jederzeit senken

Ein Spieler kann sein Einzahlungslimit von 200 € jederzeit auf ein neues Limit senken. Er kann das Konto auch jederzeit kündigen. Diese Anträge können über die Website des Online-Casinos gestellt werden. Sie müssen den Antrag dann unverzüglich bearbeiten.

Dies gilt jedoch nur für die Website, auf der die Anfrage gestellt wurde. Wenn ein Spieler dies bei mehreren Online-Casinos und Buchmachern durchführen möchte, muss er dies bei jedem einzelnen Konto einrichten.

Die Ksc gibt einen weiteren Tipp für Spieler, um problematisches Spielverhalten zu vermeiden. Die Aufsichtsbehörde empfiehlt, nicht mehr als 5 % der Einnahmen auszugeben. Bei einem Verdienst von 2.000 € bedeutet dies, dass der Spieler nicht mehr als 25 € pro Woche auf das Konto eines Online-Casinos einzahlen sollte.

 

Glücksspielkommission gab zuvor Stellungnahme ab

Der Ksc hatte zuvor eine Stellungnahme zur Änderung des belgischen Glücksspielgesetzes abgegeben. Dies geschah auf Ersuchen des belgischen Justizministers Vincent Van Quickenborne. In der vorläufigen Stellungnahme wurden zehn Maßnahmen hervorgehoben, die die belgische Regierung nach Ansicht des Ksc in das Glücksspielgesetz aufnehmen sollte.

Dabei wurden auch die verbindlichen Grenzwerte hervorgehoben. Die Ksc will zum Beispiel ein Spiellimit, ein Einzahlungslimit und ein Verlustlimit.

Nach Ansicht der belgischen Aufsichtsbehörde sollten die Lizenzinhaber auch eine Sorgfaltspflicht haben. Die Anbieter sollten verpflichtet werden, das Spielverhalten der Spieler zu überwachen und bei problematischem Spielverhalten einzugreifen.

 

Ursprünglicher Artikel

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.

New Casinos
Stars Casino: Get $100 bonus cash + 200 bonus spins
Ocean Casino: 200% match bonus up to $500 + 20 bonus spins
1 Free Spin credited for every $1 deposit. Up to $100 + 100 Spins
Monte Casino: Get 10 no deposit spins + $100 Bonus
Claim a 100% deposit bonus up to $250 + free spins